KangaMama...

 

Vor einiger Zeit saß ich mit meinen zwei Jungs beim Frühstück, da kam es zu folgender Unterhaltung...
Finn (3): "Mama, ich bin doch Batman? Da hat mich doch eine Fledermaus gebissen?? Und Niklas ist Spiderman, der wurde von einer Spinne gebissen..."
Ich: " Ja, so in die Richtung..."

Finn: " Alles klar, Mama.. Dann wurdest du von einem Känguruh gebissen!"

Ich: "Bitte was?"

Finn: "Naja, du bist ja KangaMama, dass heißt, du wurdest von einem Känguruh gebissen! Welche Superkräfte   hast du denn?"

Ich: "Ja, puh, also ich überleg mal." :-)

 

 

OKAY, also wenn ich mich vorstellen darf..

Mein Name ist Julie, Mama von zwei Jungs (Batman und Spiderman) und ich wohne mit meinen zwei Superhelden und meinem Mann im schönen Niederösterreich. Tja, und von Beruf bin ich KangaMama, oder Kanga Trainerin,  je nachdem, wie man es sehen will. Ich bin 33 Jahre und bevor mein erster Sohn zur Welt kam, war ich Krankenschwester im Krankenhaus Steyr, Abteilung Psychiatrie. Durch die Geburt meines zweiten Sohnes änderte sich sehr viel in meinem Leben und ich war bereit etwas total Verrücktes zu tun.

Nämlich diesem einen Spruch zu folgen:

 

Life begins at the end of your comfort zone!

 

Lt. meinem Handbuch "Wie schreibe ich in der Rubrik Über mich" sollte jetzt der Teil kommen, wo ich euch erzähle, dass ich schon tanzte und sportelte, bevor ich laufen konnte, dass es immer schon vorgegeben war, dass ich Trainerin werde. Dass es meine Bestimmung war...

 

In Wahrheit ist es so, dass mich meine Mutter nach der dritten Ballettstunde mit 4 Jahren wieder abmeldete, weil ich so Angst vor dem TüTü der Ballettlehrerin hatte, dass ich mich krampfhaft an den Beinen meiner Mutter festhielt und sie nicht mal aufs Klo gehen konnte.

Das zog sich dann durch, bis ich ca. 10 Jahre alt war, da begann ich dann das erste Mal, hinter verschlossenen Türen zu tanzen. Mit 11 hatte ich dann den Mut, eine Tanzeinlage vor meiner Verwandtschaft vorzuführen. Was gleich ordentlich bestraft wurde - es war das Zeitalter der Videokameras, und ca. drei Familienangehörige machten von diesem einen Auftritt Videos. Mir graut heute vor jedem runden Geburtstag, da ich Angst habe dass irgendjemand mal auf die Idee kommt, sie an so einem Tag auszugraben und öffentlich zur Schau zu stellen. :-) (ja, ich trug auch Schulterpolster...)

 

Wie kams also dazu, dass ich heute bin, was ich bin?

Nach der Geburt meines zweiten Sohnes ging ich zur Trageberatung und bekam dort einen Gutschein für eine Schnupperstunde Kangatraining.

Ich war sehr nervös vor meiner ersten Stunde und überlegte mir gefühlte 10 Ausreden, warum ich nicht hingehen sollte. Doch irgendwann schmiss ich alle Bedenken über Bord und ging hin.

Und auch wenn das jetzt etwas geschmolzen klingt, es änderte mein Leben. In den folgenden 2 Jahren ging ich bis zu dreimal wöchentlich ins Kangatraining, Outdoor Kanga oder Kanga Burn und verlor in dieser Zeit 18 kg. Es war ein neues Lebensgefühl und es machte mir immer mehr Spaß.

Eines Tages meinte meine Trainerin, mach doch die Ausbildung. Und obwohl das eigentlich überhaupt nicht meine Art war, war ich mutig genug, es zu tun. Ich fuhr im Jänner 2016 nach Wien und absolvierte die Ausbildung zur Kangatrainerin. Und es war eine der besten Entscheidungen in meinem Leben.

Im März 2017 entschloss ich mich zusätzlich noch die Ausbildung zur zert. PreKanga Trainerin zu machen u. seit Mai 2017 trainiere ich mit PreKanga und Kangamamas bis zu 5x in der Woche!

 

 

 

Hier meine Ausbildungen im Überblick

 

   September 2004 - Abschluss DGKS
   September 2005 - Abschluss Zusatzausbildung zur DPGKS
            Jänner 2016 - Ausbildung zur zert. Kangatrainerin
          Febraur 2016 - Erste Hilfe Kurs für Kleinkinder beim Roten Kreuz Steyr
         Oktober 2016 - Grundausbildung Trageberaterin Trageschule® Österreich u. Schweiz
                März 2017 - Ausbildung zur zert. PreKanga Trainerin
                 April 2017 - Fortbildung Trageweisen für Schwangere nach FTZB

      November 2017 - Ausbildung zur offiziell zert. Blackroll® Trainerin

                März 2018 - Ausbildung zu zert. Blackroll® Moves Trainerin

 


Juli 2014 ( 78kg)
Juli 2014 ( 78kg)
Mai 2016 ( 60 kg)
Mai 2016 ( 60 kg)